Präventionsleitfaden für Übungsleiter

Leitfaden für den Umgang mit Kindern und Jugendlichen

Seit heute ist er offiziell: Der Leitfaden für Übungsleiter unter dem Motto “Ohren auf – Augen auf – Mund auf!”

Das achtseitige Schutzkonzept nennt dabei Verhaltensrichtlinien für Training und Umgang mit Jugendlichen. Mit dabei ist auch der Ehrenkodex, den alle, die im TuS Umgang mit Jugendlichen haben, schon seit Jahren zu Beginn ihrer Tätigkeit unterzeichnen.

Auch die regelmäßige Vorlage des erweiterten Führungszeugnisses ist im TuS seit Jahren gängige Praxis.

Die von einem Arbeitskreis unter der Leitung von Susanne Jahn – Präventionsbeauftragte im TuS – erstellte Broschüre wird nun in den kommenden Wochen allen Übungsleitern, Helfern und für Jugendliche Verantwortlichen, ausgehändigt.

Ziel ist es, die Ehrenamtlichen zu sensibilisieren, Verdachtsmomente auf sexuelle Übergriffe oder Gewalt zu erkennen und Ihnen dann einen Weg zum Handeln aufzuzeigen.

Bisher ist im TuS noch kein Fall bekannt geworden, aber “wir sind aufgefordert das Bestmögliche zu tun, dass nichts passiert” – so unser stellvertretender Vorsitzender Wilhelm.

 

Teilen: