Johanna mit Pech über den Hürden

Am Wochenende des 01. und 02.02.2020 fanden im hannoverschen Sportleistungszentrums die Norddeutschen Meisterschaften der U20 und Erwachsenen statt.

Mit dabei Johanna Paul, die eigentlich noch der WJU18 angehört. Als Generalprobe für die deutschen Meisterschaften versuchte sie sich erneut über die höheren Hürden. Ihren Vorlauf gewann sie in 8,78sec. und sicherte sich so direkt einen Platz im Finale. In diesem hatte sie leider ein wenig Pech und blieb an der Hürde hängen. Sie wurde 7. in 9,19sec. Nun drücken wir ihr die Daumen für die deutschen Meisterschaften.

Außerdem startete erneut das Frauenquartett über die 4*200m. In der Reihenfolge Vanessa Sievers, Linda Bastek, Jennifer Horstmann und Anja Schmidt wurden sie nach 1:52,20min 5.. Sie steigerten ihre Zeit im Vergleich zu den Landesmeisterschaften um über 2sec und zeigten sich sehr zufrieden.

Teilen: