Aktuelles aus der Abteilung

Termine und Sonstiges für unsere Schwimmerinnen und Schwimmer:
19.5.2019 – WSG Schwimmfest im Wunstorf Elements
8.9.2019   –  Stadtmeisterschaften & im Anschluss ‘TUS Jugendehrung’. Beides im Wunstorf Elements

Abt. Schwimmen im Überblick

Die Schwimmsparte des TUS Wunstorf bietet für alle Wassersportbegeisterten etwas an: sowohl für diejenigen, die etwas für ihre Gesundheit tun möchten, als auch für die Schwimmerinnen und Schwimmer, die ihre Leistungen gerne in Wettkämpfen mit anderen messen möchten.

Unsere Schwimmgruppen richten sich an alle Altersklassen: angefangen bei den ‘Wasserflöhen’, die kindgerecht mit Spiel und Spass an den Schwimmsport herangeführt werden, über die eher leistungsorientierten Jugendlichen, die erwachsenen ‘Masters’-Schwimmern bis hin zu den Schwimmtrimmern der älteren Semester.

Bitte beachten: Wir bieten keine Kurse zum Schwimmenlernen an. Voraussetzung in den Wasserflöhegruppen ist das Seepferdchen und das Schwimmen von 100 Metern am Stück. Ansprechpartnerin für unsere Wasserflöhegruppen ist unsere Trainerin Frau Katrin Knittel, Telefon 05031 – 704466, Email katrin.knittel@tuswunstorf-schwimmen.de.Alexander Roßner, Abteilungsleiter Schwimmen

Alexander Roßner, Abteilungsleiter Schwimmen

  • Alexander Roßner, Abteilungsleiter Schwimmen

Unsere Schwimmgruppen

Unsere Schwimmgruppen unterscheiden sich nach Alter der Schwimmer und Leistungsumfang. Ein Probetraining ist nach Absprache mit den jeweiligen Trainern möglich. Wer in einer der Gruppen mitschwimmen möchte, wende sich bitte an die bei den Gruppen angegebenen Trainer oder an unseren TUS Wassersportwart:

Frank Hartung Tel. 05031-5569, Email: schwimmwart@tuswunstorf-schwimmen.de

Wasserflöhe

Wasserflöhe 1, Alter: 5 - 7 Jahre, Trainingszeiten: jeweils Montags 17:00 - 18:00 Uhr Wasserflöhe 2, Alter: 7 - 9 Jahre, Trainingszeiten: jeweils Montags 17:45 - 18:45 Uhr
Trainerinnen und Trainer:
Katrin Knittel
Katrin Knittel
Alexandra Deppner
Justin
Justin Hartung
(ohne Fotos) Judith Delesalle, Annika Maschke
Jonas Mevenkamp
Jonas Mevenkamp
Meike Knittel
Meike Knittel
Pascal Roßner
Pascal Roßner

BS: Junioren "Fit & Fun"

=> Einstiegsgruppe für Kinder/Jugendliche ab einem Alter von 10 Jahren Voraussetzungen: Schwimmabzeichen Silber 1x Training pro Woche: jeweils Freitag 17:00 – 18:00 Uhr Trainer: Leonhard Tangermann (leo.tmann@t-online.de)

Leistungsgruppe C

Voraussetzungen: ab 9 Jahre; Schwimmabzeichen Silber
2x Training pro Woche
Trainer: Nora Rugenstein

Leistungsgruppe B

Voraussetzungen: ab 9 Jahre, mindestens 1000m durchgehendes Schwimmen
2x Training pro Woche
Trainer: WSG

Leistungsgruppe A2

Voraussetzungen: mindestens 2000m durchgehendes Schwimmen 2x Training pro Woche Trainer: Frank Hartung (schwimmentus@aol.com), Tom Wildhagen
Frank Hartung
Frank Hartung
Tom Wildhagen
Tom Wildhagen

Leistungsgruppe A1

Voraussetzungen: mindestens 3000m durchgehendes Schwimmen 3x Training pro Woche Trainer: Oliver Liersch (oliver.liersch@tuswunstorf-schwimmen.de), Johannes Künnemann
Oliver Liersch
Oliver Liersch
Johannes Künnemann
Johannes Künnemann

Masters

Leistungssport und Breitensport in jeweils einer eigenen Gruppe
3x bzw. 2x Training pro Woche
Voraussetzungen: ab 18 Jahre; Beherrschung von min. 3 Schwimmstilen und 2000m schwimmen in max. 60min
Trainer: Frank Hartung (schwimmentus@aol.com)

Schwimmtrimmer

Breitensport für alle, die sich fit halten wollen
Voraussetzungen: keine
Ansprechpartner: Wassersportwart

Training und Wettkämpfe

Unser Training findet im Wunstorf Elements (Hallenbad Wunstorf) statt. Im Rahmen der Wassersportgemeinschaft Wunstorf (WSG) trainieren unsere Leistungsschwimmer in den Gruppen A1-C gemeinsam mit den Schwimmern anderer Wunstorfer Vereine. Bei Wettkämpfen starten wir ebenfalls unter dem Namen “WSG Wunstorf”. In den Wasserflöhegruppen trainieren ausschließlich TUS Mitglieder. Auf der WSG Webseite befindet sich die Gesamtübersicht der Trainingszeiten für alle TUS und WSG Gruppen:

Rekorde

StreckeBahnFrauenZeitMänner Zeit
Stand: 14.4.2019
50 m Freistil 25 mNora Rugenstein (2005)00:29,4Lukas Rugenstein (2012)00:24,6
50 mNora Rugenstein (2004)00:29,3Lukas Rugenstein (2012)00:24,8
100 m Freistil25 mNicola Liersch (2006)01:03,9Lukas Rugenstein (2014)00:52,8
50 mNicola Liersch (2006)01:04,6Lukas Rugenstein (2013)00:55,0
200 m Freistil25 mNicola Liersch  (2008)02:22,7Lukas Rugenstein (2013)01:59,6
50 mNicola Liersch  (2008)02:30,1Nils Knittel (2019)02:01,1
400 m Freistil25 mNicola Liersch  (2008)04:59,7Nils Knittel (2019)04:15,56
50 mJulia Dreyer (2011)05:19,3Nils Knittel (2019)04:21,92
800 m Freistil25 mChristina Sellmann (2007)11:02,9Christopher Schmidt(2008)10:02,9
50 mJulia Dreyer (2011)10:45,0Nils Knittel (2018)09:51,9
1500 m Freistil25 mChristopher Schmidt (2008)19:07,6
50 mJulia Dreyer (2007)21:49,7Nils Knittel (2018)17:30,1
50 m Brust25 mJulia Dreyer (2010)00:36,9Jonas Mevenkamp (2017)00:32,6
50 mJulia Dreyer (2010)00:37,1Jonas Mevenkamp (2018)00:32,9
100 m Brust25 mJulia Dreyer (2008)01:22,2Jonas Mevenkamp (2018)01:13,7
50 mJulia Dreyer (2010)01:23,5Jonas Mevenkamp (2018)01:16,6
200 m Brust25 mJulia Dreyer (2010)2:54,3Justin Hartung (2018)02:40,8
50 mJulia Dreyer (2010)03:01,8Justin Hartung (2019)02:46,55
50 m Rücken25 mNicola Liersch  (2016)00:32,5Nils Knittel (2018)00:29,5
50 mNicola Liersch (2016)00:32,8Nils Knittel (2018)00:30,7
100 m Rücken25 mNicola Liersch  (2006)01:08,6Nils Knittel (2018)01:02,51
50 mNicola Liersch  (2006)01:11,3Nils Knittel (2019)01:04,32
200 m Rücken25 mNicola Liersch  (2006)02:32,3Nils Knittel (2019)02:09,93
50 mNicola Liersch  (2006)02:33,3Nils Knittel (2018)02:17,6
50 m Schmetterling25 mJulia Dreyer (2010)00:31,1Lukas Rugenstein (2015)00:28,3
50 mJulia Dreyer (2010)00:31,0Tom Wildhagen (2016)00:28,2
100 m Schmetterling25 mJulia Dreyer (2010)01:09,1Lukas Rugenstein (2011)01:06,4
50 mJulia Dreyer (2010)01:09,7Lukas Rugenstein (2010)01:09,3
200 m Schmetterling25 mJulia Dreyer (2010)02:37,7Lukas Rugenstein (2012)02:38,0
50 mJulia Dreyer (2010)02:38,0
100 m Lagen25 mNicola Liersch (2006)01:12,0Nils Knittel (2018)01:04,7
50 m
200 m Lagen25 mNicola Liersch (2006)02:35,8Nils Knittel (2018)02:19,1
50 mMeike Knittel (2019)02:51,97Nils Knittel (2019)02:20,44
400 m Lagen25 mSusanne Klein (2012)05:50,1 Nils Knittel (2019)04:51,74
50 mJulia Dreyer (2008)06:08,6 Nils Knittel (2019)04:57,65

Organisatorisches

Sparten-Mitgliedschaft

Probetraining

Vor dem regulären Eintritt in den TUS Wunstorf und die Schwimmsparte bieten wir eine Teilnahme am Schwimmtraining zur Probe an. Bei diesem Probetraining ist ein kostenfreier Eintritt in das Schwimmbad nach Abstimmung mit dem/der Schwimmtrainer/-in möglich. Andere Kosten entstehen ebenfalls nicht. Spätestens nach dem dritten Schnuppertraining muss man sich entscheiden, ob man Mitglied der Schwimmsparte werden möchte

Eintritt
Voraussetzung für die Teilnahme an unserem Schwimmtraining und an den Schwimmwettkämpfen ist die Mitgliedschaft im TUS Wunstorf in der Abteilung Schwimmen. So wird man Mitglied der Schwimmsparte: . Schwimmer, die bereits Mitglied im TUS Wunstorf sind: die Aufnahme in die Schwimmsparte erfolgt durch Ausfüllen einer “Zusatzanmeldung” (Eintrittserklärung des TUS Wunstorf + Kreuz bei “Zusatzanmeldung” auf dem Formular)  und Abgabe bei dem/der Schwimmtrainer/in. . Schwimmer, die noch kein Mitglied im TUS Wunstorf sind: Ausfüllen der Eintrittserklärung des TUS Wunstorf und Abgabe bei dem/der Schwimmtrainer/-in. WICHTIG: Eintrittsdatum in den TUS Wunstorf ist immer das Datum des ersten Probetrainings ! . WICHTIG: Zustimmung zur Kommunikation per Email / Telefon und zum Erstellen von Fotos – Unterschrift 3 und 4 auf der Eintrittserklärung. Weitere Voraussetzung für die Teilnahme am Training und an Wettkämpfen ist, dass die Emailadresse und Telefonnummer  für die Vereinskommunikation genutzt werden können, und das Fotos z.B. bei Schwimmwettkämpfen erstellt und im Rahmen von Zeitungsberichten oder auf der WSG Webseite veröffentlicht werden dürfen. Eine Nicht-Zustimmung hätte zur Folge, dass die Trainer a) Briefe schreiben müssten und b) auf Jahre hinaus bei Wettkämpfen sicherstellen müssten, das niemand die Kinder X, Y und Z fotografiert. Beides können wir im Rahmen unserer ehrenamtlichen Tätigkeit nicht leisten / sicherstellen.
Abteilungsbeitrag

Da der TUS Mitgliedsbeitrag nur einen Teil unserer Kosten, im Wesentlichen sind das die Kosten für das Schwimmbad (Eintritt), die Trainer, die Verbandsgebühren und die Wettkampfstartgelder deckt, erhebt die Schwimmabteilung einen zusätzlichen Abteilungsbeitrag. Dieser beträgt 3,50 EUR / Monat. Der Abteilungsbeitrag wird zusammen mit dem TUS Mitgliedsbeitrag monatlich eingezogen.

Austritt

Der Austritt aus der Schwimmsparte bei Beibehaltung der Mitgliedschaft im TUS Wunstorf erfolgt durch Information des Schwimmtrainers und formlose Meldung des Austritts aus der Schwimmsparte an die TUS Wunstorf Geschäftsstelle durch den Schwimmer, bzw. die Eltern. Soll mit dem Austritt aus der Schwimmsparte auch die Mitgliedschaft im TUS Wunstorf enden, so muss der Austritt schriftlich bei der TUS Wunstorf Geschäftsstelle erfolgen. Hierbei gelten die Regelungen und Fristen des TUS Wunstorf.

Aufsichtspflicht

Bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen durch die Trainerinnen und Trainer, Übungsleiter und Helfer (kurz Übungsleiter, ÜL) unserer Schwimmabteilung  stehen die verantwortungsvolle Übernahme der Aufsichtspflicht, die Gesundheit und Sicherheit der Kinder und Jugendlichen, sowie die Einhaltung des Kinderschutzes an oberster Stelle. Es gelten folgende Regeln:
Geltungsbereich
Die Aufsichtspflicht gilt für das regelmäßig stattfindende Schwimm- und Lauftraining der Schwimmabteilung, für das ein Kind oder ein Jugendlicher angemeldet ist. Über die genauen Trainingszeiten werden die Erziehungsberechtigten auf unserer Webseite informiert. Die ÜL sind für das Geschehen in der genutzten Sportstätte im jeweiligen Zeitrahmen des Trainings verantwortlich. Eine persönliche Anwesenheit der ÜL in den Umkleiden, Duschen, sanitären Anlagen etc. sowie in anderen Nebenräumen erfolgt nicht. Die ÜL stehen aber bei Konflikten als klärende Ansprechpartner zur Verfügung.
Beginn und Ende
Die Aufsichtspflicht der ÜL beim Training im Schwimmbad beginnt erst mit der unmittelbaren Anmeldung der Kinder und Jugendlichen beim ÜL im Schwimmbad am Beckenrand. Die Aufsichtspflicht endet mit dem Ende des Schwimmtrainings. Bei Wettkämpfen obliegt die Aufsichtspflicht den Erziehungsberechtigten oder den von ihnen beauftragten Personen.
Hin- und Rückweg
Die Aufsichtspflicht für den Hin- und Rückweg zur Sportstätte ist durch die Erziehungsberechtigten sicherzustellen. Bei Kindern und Jugendlichen entscheiden sie – je nach den örtlichen Gegebenheiten – , ob Kinder gebracht und abgeholt werden oder den Weg eigenständig zurücklegen. . Wenn Erziehungsberechtigte die Kinder auf dem Hin- und Rückweg begleiten, überzeugen sie sich, dass das Training wie üblich auch stattfindet und der ÜL vor Ort ist. . Kinder im Vorschulalter werden grundsätzlich von den Erziehungsberechtigten (oder von diesen beauftragten Personen) zum Schwimmtraining gebracht bzw. wieder abgeholt. Die Erziehungsberechtigten werden gebeten, ihre Kinder pünktlich am Trainingsende abzuholen.

Regeln Trainingsablauf

Während des Trainings müssen die Kinder den Anweisungen der Übungsleiter und Helfer folgen.  Wiederholtes Mißachten der Anweisungen kann zum sofortigen Ausschluss vom Training und aus der Schwimmsparte führen. Im Besonderen das Untertauchen, Treten oder Schlagen von anderen Kindern führt zum sofortigen Ausschluss vom Training. Die Erziehungsberechtigten werden gebeten, ihre Kinder explizit darauf hinzuweisen. . Die Kinder verlassen die Sportstätte während des Tainings grundsätzlich nicht. Sollte es einen wichtigen Grund für das kurzfristige Verlassen der Sportstätte geben (z.B. Gang zur Toilette), melden sich die Kinder beim ÜL ab, bzw. lassen sich durch einen Helfer oder ein Elternteil begleiten (gilt für jüngere Kinder). . Bei Kindern ist ein vorzeitiges Verlassen eines Sportangebots nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger Absprache mit den Erziehungsberechtigten möglich. Jugendliche können nach Absprache mit dem ÜL und nach Darlegung der Gründe (z. B. wichtiger Arzttermin, wichtige schulische Verpflichtungen o. ä.) auch vorzeitig das Training verlassen. . Erziehungsberechtigten können gerne beim Training  ihrer Kinder zuschauen. Sie sollten sich hier allerdings auch auf die Zuschauerrolle beschränken; längere Gespräche sollten außerhalb der Sportstätte geführt werden. . Für alle Aktivitäten unserer Abteilung gelten die jeweiligen Schwimm- und Baderegeln, sowie die gültige Hausordnung des Elements. Den Anordnungen der Schwimmmeister ist in jedem Fall Folge zu leisten. . Bei weiteren Fragen zur Aufsichtspflicht und zum Kinderschutz wenden Sie sich bitte an die Abteilungsleitung.

Verhaltensregeln

Verhaltensregeln beim Training . Wir erwarten von den Leistungsschwimmern Trainingsteilnahme von min. 6 x pro Monat.  Bei Nichtteilnahme erfolgt eine Absage in der Whatsapp Gruppe oder per Email. . Trainingsbeginn ist 15 min vor der jeweiligen Wasserzeit; 10 min vor der Wasserzeit beginnt das Aufwärmtraining. . Vor dem Einschwimmen müssen alle duschen. . Einschwimmen ist immer 300 m in beliebigen Schwimmstil, es sei denn die Trainer machen andere Vorgaben. . Den Anweisungen der Trainer ist Folge zu leisten;  Diskussionen über Sinn oder Unsinn oder Zweck und Nicht-Zweck der Übungen können gerne nach dem Training geführt werden. . Falls Schwimmer während des Trainings nicht ausgelastet sind, können die Trainer ein kurzes, personenbezogenes Leistungstraining anordnen(z.B. Liegestützen). Diesem ist Folge zu leisten 😉 . Bitte auch keine “Verhandlungen” über die Anzahl der Wiederholungen einer Übung. . Pausenzeiten im Training sind in der Regel 30 sek und sollen unbedingt eingehalten werden. Auch eine Verkürzung ist nicht sinnvoll. Es gilt das Motto:„Wem die Pausen zu lang erscheinen, der ist zu langsam geschwommen“. . Je nach Lage sollten die schnelleren Schwimmer/-innen als erste schwimmen. . Auf der Bahn ist Abstand zum Vordermann zu halten; Überholungen werden zügig vorgenommen, ggfs. im Kraulstil, um die Zeit so kurz wie möglich zu halten. . Wenden sind grundsätzlich wie im Wettkampf durchzuführen (kein kurzes Luftholen). An den Wenden sind schnellere Schwimmer/-innen gegebenenfalls vorbeizulassen. . Freundlich, sportliche Umgangsformen untereinander fördern den Zusammenhalt; Frotzeleien, Pöbeleien haben zu unterbleiben (Necken ist erlaubt ;-). . Denkt immer daran, auch wenn Schwimmen ein Einzelsport ist: ** Wir sind ein Team**
Verhaltensregeln bei Wettkämpfen . Es wird rechtzeitig auf die Frist zur Anmeldung zum Wettkampf geachtet. Bei einer NIchtteilnahme bitte auch eine Abmeldung schicken. . Streckenwünsche dürfen geäußert werden, die endgültige Entscheidung liegt bei den Trainern. . Alle Schwimmer sind rechtzeitig zum Einschwimmen da und melden sich beim zuständigen Trainer. . Nach dem Wettkampf bitte bei den Trainern melden und die offizielle Zeit bekanntgeben. . Handys sind nur zur Kommunikation mit den Eltern erlaubt. Die WSG Schwimmer, die gerade im Wasser sind, sollen lieber von den Vereinskameraden unterstützt werden. . Jeder Schwimmer soll so lange da bleiben, bis das Protokoll von den Wettkämpfen, die er/sie geschwommen ist aushängt. Damit klar ist, ob er/sie eine Medaille gewonnen hat. . Medaillen werden nicht mehr von anderen in Empfang genommen. Die Siegerehrung gehört zum Wettkampf. . Zur Corporate Identity gehört während des Wettkampfes und bei Teilnahme an Siegerehrungen das Tragen von WSG Shirts / Hoodies. . Das Tragen von WSG Badekappen ist Pflicht beim Wettkampf –Alternative ist nur eine „Glatze“ . Alle Schwimmer der WSG sollten bereit sein, an Staffelwettkämpfe teilzunehmen. . Bei Krankheit sollen die Trainer rechtzeitig informiert werden, damit der Schwimmer abgemeldet werden kann. . Wer einen Start während des Wettkampfes verpasst, muss das Meldegeld bezahlen. . Bei Meisterschaften ist bei Nichtantritt zum Wettkampf gffs. ein ärztliches Attest vorzulegen. . Wer den Wettkampfort verlässt, soll sich beim Trainer abmelden. Ausnahmen sind mit dem Trainer abzusprechen.

Downloads